Onkologische Krankenpflege Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Onkologische Krankenpflege
Author: Anita Margulies, Thomas Kroner, Andrea Gaisser, Irène Bachmann-Mettler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3662539551
Pages: 793
Year: 2017-06-09
View: 452
Read: 511
100% Onkologische Pflege! Dieses Buch bietet allen Pflegenden und Teilnehmern der Fachweiterbildung zur onkologischen Pflegekraft umfassendes Fachwissen für die spezielle Betreuung ihrer Patienten. Lernen Sie solide Grundlagen, z.B. wie Tumore entstehen, wie man sie erkennt und welche Probleme bei der Behandlung auftreten und spezielle Kompetenzen um pflegerisch angemessen zu handeln. Dieses Standardwerk ist ideal zum Lernen und Nachschlagen für die Theorie der Weiterbildung und für die tägliche Praxis. Empfohlen von der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege (DGF)
Onkologische Pflege
Author: Rolf Bäumer
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131438711
Pages: 428
Year: 2008
View: 867
Read: 1154

Kompendium Kinderonkologie
Author: Paul Imbach, T. Kühne
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642186785
Pages: 330
Year: 2013-03-07
View: 795
Read: 1210
Kompetenz im Team: Der knappe, übersichtliche Leitfaden vermittelt einen multidisziplinären Zugang zu den häufigsten onkologischen Krankheitsbildern bei Kindern. - Ganzheitliche Therapie- und Betreuungskonzepte - Mit Kapiteln zu Notfallsituationen, Kinderonkologische Pflege und Kinderpsychoonkologie - Einzigartig im deutschsprachigen Markt
Ambulante Pflege
Author: M. Helgard Brunen, Ursula Immenschuh
Publisher: Schlütersche
ISBN: 3899931270
Pages: 514
Year: 2005
View: 503
Read: 304
Gesundheitsförderung und Prävention. Die Pflege von Menschen mit Hirnverletzungen am Beispiel eines apoplektischen Insults. Die Pflege von Menschen mit demenziellen Veränderungen. Pflege von Menschen mit Tumorerkrankungen. Pflege und Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus in der häuslichen Umgebung. Sterben und Tod zu Hause - Sterbende pflegen und begleiten. Betreuungsrecht und Patientenverfügung.
Wenn Krebspatienten Fragen stellen
Author: Angela Paula Löser
Publisher: Schlütersche
ISBN: 3877067999
Pages: 184
Year: 2002
View: 197
Read: 693

I care Pflege
Author:
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131656611
Pages: 1464
Year: 2015-03-25
View: 908
Read: 1127
Du machst eine dreijährige Pflegeausbildung? Dann ist I care Pflege dein perfekter Begleiter. I care Pflege bietet dir all das Wissen, das du auf deinem Weg zu einer professionellen und handlungskompetenten Pflegekraft benötigst – inklusive aller relevanten Grundlagen der Krankheitslehre, Anatomie und Physiologie. Mit hilfreichen Tipps und praxisnahen Fallbeispielen meisterst du Praxiseinsätze und den oft stressigen Stationsalltag wie ein Profi. Schnell überblicken: Mit den Mindmaps am Kapitelanfang kannst du dich besser orientieren und steigst einfacher in die Themen ein. Mehr als nur Fakten: I care Pflege ist aus deiner Sicht geschrieben und leicht verständlich. Du lernst deinen Beruf in all seinen Facetten kennen. So lässt dich I care Pflege z.B. besser in den Patienten, in seine Ressourcen und Bedürfnisse einfühlen. Wiederholen und nachschlagen: Wissen to go Kästen fassen die Lerninhalte kompakt für dich zusammen – auch mobil in der Wissen to go App. Der einheitliche Aufbau von Buch und App lässt dich noch besser und schneller vorankommen. Mit den interaktiven App-Funktionen wie „Merken“ und „Kann ich“ hältst du zudem deinen persönlichen Lernerfolg fest. Die Themen in I care Pflege sind: - Ausbildung und Beruf Pflege - Mit Menschen arbeiten - Rechtliche, organisatorische und finanzielle Rahmenbedingungen in der Pflege - Pflegebasismaßnahmen und Notfallsituationen - Pflegetechniken - Spezielle Pflegesituationen und therapeutische Pflegeaufgaben - Pflege bei speziellen Erkrankungen I care - die Produktfamilie für deine Pflegeausbildung I care bietet dir all das Wissen, das du für deine Ausbildung brauchst. In drei grafisch und inhaltlich aufeinander abgestimmten Büchern: Pflege; Anatomie, Physiologie und Krankheitslehre. Du kannst jedes Buch alleine nutzen. Nutzt du alle drei, bist du optimal für den anspruchsvollen Pflegealltag und die Prüfungen vorbereitet. Mit der I care Wissen to go App erhältst du das Wichtigste aus allen drei Büchern. Kostenlos. Jederzeit und überall verfügbar. Die Inhalte sind in Zusammenarbeit mit Pflegeexperten, -pädagogen, -wissenschaftlern und Medizinern entstanden. Pflegepädagogen aus allen Bundesländern haben die Qualität sowie die Ausbildungs- und Prüfungsrelevanz sichergestellt. I care ist ebenso für andere Fachberufe im Gesundheitswesen geeignet.
Coping with cancer
Author: Avery D. Weisman
Publisher: McGraw-Hill Companies
ISBN:
Pages: 138
Year: 1979-04
View: 488
Read: 467

Pflege Zeitschrift
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 2000
View: 1276
Read: 1194

Onkologische und palliative Masterclass: Modulentwicklung fr Pflegefachkr„fte in der Euregio Maas-Rhein
Author: Horst Kpper
Publisher: Diplomica Verlag
ISBN: 3842893353
Pages: 220
Year: 2013-03
View: 477
Read: 1207
Horst Kpper besch„ftigt sich in seiner hermeneutisch angelegten Studie mit einer aktuellen Fragestellung im Rahmen eines Interreg-Projekts der Euregio- Maas-Region. Gegenstand seiner Untersuchung ist die Entwicklung eines Modulhandbuches zur Vermittlung einer inter-euregionalen Kulturkompetenz fr Pflegekr„fte in der Euregio Maas-Rhein. Seine Hauptfragestellung formuliert der Autor wie folgt: ,,Wie l„sst sich ?interkulturelle Kompetenz? als Schlsselkompetenz des 27. Jahrhunderts fr onkologisch und palliativ t„tige Pflegekr„fte grenzberschreitend in der Euregio Maas- Rhein entwickeln?" Zur Beantwortung dieser Fragestellung untergliedert der Autor seine hermeneutisch angelegte Studie in die drei Einheiten normative Grundlagen, theoretischer Hintergrund und Modulkonstruktion. Im ersten Teil der normativen Grundlagen orientiert sich der Autor an bestehenden Vorgaben. Diese umfassen einerseits die in Kapitel 2 dargestellten Konzeptinhalte von EONS und Palliativ Care als Anschlusselemente sowie die in den Kapiteln 3.2 (DQR/EQR) und 7 (Konsequenzen fr die Modularisierung) dargestellten Inhalte als formale Bercksichtigungsgr”áen. Der theoretische Teil als die Darstellung der inhaltlichen Dimension der Fragestellung, stellt die wesentlichen Aspekte der Interkulturalit„t als ein dreifaches Ph„nomen, der Imagination, der Rationalit„t und der Verhandlung (Zugeh”rigkeit) dar. Auf diese Erkenntnisse aufbauend, entwickelt der Autor unter Bercksichtigung der normativen Vorgaben ein diskussionswrdiges Modulhandbuch.
Gesundheits- und Krankenpflege
Author: [Anonymus AC07794193]
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131498110
Pages: 625
Year: 2009
View: 741
Read: 1234

Gerontopsychiatrie für Pflegeberufe
Author: Klaus Maria Perrar, Erika Sirsch, Andreas Kutschke
Publisher: Georg Thieme Verlag
ISBN: 3131407212
Pages: 361
Year: 2007
View: 414
Read: 854
Die beiliegende Video-DVD enthält folgende 21 Filme: 1. 10-Minuten-Aktivierung; 2. Snoezelen; 3. Kochen im Bewohnerzimmer; 4. Handpuppen; 5. Schmerzmanagement; 6. Dementia care mapping; 7. Integrative Validation allgemein; 6.-13. Integrative Validation Beispiele 1-6; 14. Integrative Validation, Feedback im Team; 15. Minimental Status; 16. Kynotherapie; 17. Biographiearbeit bei bettlägerigen Menschen; 18. Bodenbettpflege; 19. Interdisziplinäre Zusammenarbeit am Beispiel der Mangelernährung; 20. Fixierung; 21. Milieutherapie.
Lehrbuch für Krankenpflege
Author: Gerhard Münch, Jacques Reitz
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110859424
Pages: 831
Year: 1994-01-01
View: 968
Read: 1025

Archives of gynecology and obstetrics
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 1991
View: 399
Read: 223

Krebs - Eine unheilbare Krankheit?
Author: Christoph Poß, Petra Conte, Robert Klein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638241866
Pages: 48
Year: 2004-01-05
View: 1171
Read: 281
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1, Hochschule Ludwigshafen am Rhein (Studiengang Pflegeleitung), Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist eigentlich Krebs? Krebs ist eine Erkrankung der Zelle. Das Krankheitsgeschehen spielt sich an und in der Zelle ab. Die Krebserkrankung ist eine ungesteuerte, schrankenlose Vermehrung abartiger, kranker Körperzellen, die den Gesetzen des normalen Wachstums nicht folgt. Bösartige Tumore bilden nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen in den westlichen Industrieländern die zweithäufigste Todesursache. Ca. 27 % der Menschen sterben an Krebs. In der letzten Zeit lag offensichtlich eine Zunahme der Krebssterblichkeit vor, die sich durch zwei Umstände erklären lässt. Zum einen sind früher wichtige Todesursachen wie zum Beispiel Tuberkulose zurückgegangen und der Krebs hat relativ an Bedeutung gewonnen. Zum anderen nimmt die durchschnittliche Lebenserwartung laufend zu; das heißt, dass mehr Menschen ein höheres Lebensalter erreichen, welches wiederum mit einer größeren Krebswahrscheinlichkeit verbunden ist. Angesichts dieser Tatsache haben wir uns mit der Geschichte des Krebses, der Krebsepidemiologie, den vier häufigsten Krebserkrankungen und ihren Ursachen, der Krebsversorgung in Deutschland und schließlich mit der Krebsprävention beschäftigt, und möchten mit dieser Arbeit die einzelnen Inhalte näher erläutern, zum Nachdenken und zur Diskussion anregen. Zum Schluss muss man überlegen, ob gegenwärtige Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft eine sichere Grundlage zur Heilung bieten? In Relation zur Kostenexplosion im Gesundheitswesen stellt sich die Frage Therapie oder Prävention?
WSI Mitteilungen
Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 2004
View: 1273
Read: 385

Recently Visited